Jobs Kontakt Start

KEMMERMANN

PROJEKTMANAGEMENT

Internes Qualitätsmanagement

Qualität ist ein strategischer Erfolgsfaktor unseres Büros; um die Qualität unserer Leistungen von Anfang an und kontinuierlich sicherzustellen und nicht durch das Beheben von Fehlern am Endprodukt zu erzielen, haben wir unsere Büroorganisation gemäß den Empfehlungen DIN EN ISO 9000 ff optimiert, insbesondere durch Strukturierung wiederkehrender Arbeitsabläufe, Festlegung der Verantwortlichkeiten, Organisation der internen und externen Schnittstellen sowie Durchführung von Prüfungen zur Sicherung der Qualität von Arbeitsschritten.

Die Regelungen unseres QM-Systems werden dokumentiert, damit alle Mitarbeiter auf der selben Grundlage arbeiten, neue Mitarbeiter schneller eingearbeitet werden können, um Änderungen des Qualitätsmanagements in unserem Büro schnell und reibungslos zu vermitteln und unser QM kommunizieren zu können.

Die Dokumentation des QM erfolgt auf drei Ebenen: im Handbuch (Handbuchelemente), in den Verfahrensanweisungen und in den Arbeitsmitteln (z. B. Formblätter, Checklisten).

Das Handbuch stellt eine zusammengefasste Darstellung unseres Qualitätsmanagementsystems dar, die Verfahrensanweisungen enthalten detaillierte Regelungen zu unseren Arbeitsprozessen.

Prozess-Verfahrensanweisungen kommen hauptsächlich bei den Kernprozessen zur Anwendung. Kernprozesse beschreiben diejenigen Prozesse, mit denen unsere Projektmanagementleistungen direkt erbracht werden, z. B. Vertragsvorbereitung und –prüfung, internes Projektmanagement, Projektdurchführung.

Informations-Verfahrensanweisungen betreffen die peripheren Prozesse, z. B. Informationsein- und –ausgang, Erstellung und Prüfung von Unterlagen, Aktenordnung, Archivierung, EDV, Bibliothek, technische Geräte.

Unser QM-System gilt in allen Bereichen unseres Büros. Die Geschäftsführung sowie alle Mitarbeiter sind verpflichtet, die festgelegten Regelungen anzuwenden und durch Verbesserungsvorschläge dabei mitzuwirken, dass das QM-System sich ändernden Anforderungen ständig angepasst und optimiert wird.

Projektmanagement und Qualitätsmanagement ergänzen sich, denn auch periphere Prozesse, die dem Projektmanagement nicht unterliegen, aber durch das QM abgedeckt werden, haben indirekt großen Einfluß auf den Projekterfolg.

Das QM gewährleistet zudem, dass durch Erfahrung gewonnener Wissensstand nach Projektabschluss für neue Aufgaben zur Verfügung steht.